Slowenien 2021 Tag 13

Der Morgen kommt, die Sonne wandert langsam über die Berge und dringt in das Tal zu unserem Plätzchen vor. Unser letzter Urlaubstag beginnt unweigerlich.

Ein letzter Kaffee vor unserem Bus dann geht es auch schon los. Frühstücken wollen wir oben auf dem Vršic-Pass der uns zurück nach Kranjska Gora und weiter über den Wurzen Pass nach Österreich bringen soll.

Sind wir bei der Anreise am Montagabend so ziemlich alleine auf dem Pass unterwegs gewesen, so ist heute am Samstagvormittag die Hölle los. Oben auf dem Pass ist alles zugeparkt, inklusive einer Fahrspur der schmalen Straße. Zu allem Überfluss kommt uns hier auch noch ein Reisebus entgegen. Jeder fährt erstmal in die Engstellen rein, bis nichts mehr geht und wartet darauf das der andere sich in Luft auflöst. Nachdem wir uns einfach nicht in Luft auflösen wollen und wir lang genug gestikulieren, fängt man halt doch an ein wenig rückwärts zu rangieren, bis ich mich Zentimeterweise vorbeischieben kann um Luft zu schaffen damit sich der Knoten aus Blech lösen kann. Ein ruhiges Frühstücksplätzchen werden wir hier nicht finden, so fahren wir langsam weiter. Das Caos begleitet uns noch eine ganze Weile. Halb Slowenien scheint sich hier auf dem Pass zu versammeln und es kommen uns beim Runterfahren immer mehr Autos entgegen, die auf den Pass wollen. So gleicht unsere Abreise ehr einer Flucht. In 30 Jahren Alpenfahren habe ich bisher nicht ansatzweise ein vergleichbares Caos gesehen.

So tuckern wir einige Zeit später gemütlich durch Österreich, froh das Caos hinter uns gelassen zu haben, traurig darüber wieder nach Hause zu müssen.

Der Großglockner versteckt sich auch heute in schweren schwarzen Wolken. So lassen wir die Großglockner Hochalpen Straße auch diesmal außen vor. Knapp 40€ um im Nebel und Regen rumzukurven ist es uns einfach nicht Wert.

Im Kopf blicken wir auf die vergangenen Tage zurück. Slowenien ist ein schönes Land, das mehr als nur die Durchreise nach Kroatien ist. Es wird mit Sicherheit nicht das letzte Mal sein das wir hier waren.

Liebe Grüße an die Welt

Euer Troll + Lektorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.