Norwegen 2019 Tag 2

Hallo Welt,

Heute war erst einmal ein wenig Oslo angesagt. Vom Ekeberg aus, auf dem der Campingplatz liegt, hat man einen fantastischen Rundblick über Oslo und den Hafen.

Für den Anfang sind wir direkt unterhalb des Campingplatzes im Park spazieren gegangenen und haben die dort ausgestellten Skulpturen angeschaut. Teils seltsam, Teils richtig gut, wahrscheinlich muss es so bei Kunst sein.

Und unser Favorit „Anatomie eines Engels“

Danach ging es weiter zum Hafen, dort liegt unser wichtigstes Ziel, das Opernhaus!

Nur leider wurden wir sehr enttäuscht, aufgrund eines Festivals mit vorgelagerter schwimmenden Bühne, ist der Zutritt ausnahmslos gesperrt.

Nun ja, dann halt nicht! Immerhin haben wir morgen einen wichtigen Termin in Bergen. Also rein in den Bus und los geht’s…

Anfangs geht’s auf der Autobahn Richtung Süden bis kurz vor Drammen, dann geht es Richtung Westen. Je kleiner die Straßen werden desto seltener werden andere Fahrzeuge. Dafür wandelt sich die Landschaft, Seen, Wälder und Flüsse. Wir machen halt an einen See, sitzen auf den Steinen, atmen tief durch, das ist das Norwegen für das wir hier sind.

In den kleinen Ort Sandviken finden wir einen Platz für die Nacht. Den Rest bis Bergen fahren wir dann morgen.

Troll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.